Home
Wir über uns
Aktuelles
Unsere Kirchen
Musik
Bücher
Interessante Links
Gästebuch
Forum
Kontakt



Wir freuen uns, dass Sie unsere neue Internet-Präsenz besuchen.

 

 

Die Syrisch-Orthodoxe Kirche, deren Liturgie bis heute hauptsächlich in syrischer Sprache gefeiert wird, ist eine der christlichen Urkirchen, die ihre Entstehung auf die Missionstätigkeit der Apostel Paulus, Barnabas und Petrus in Antiochien sowie auf die der Apostel Taddäus und Thomas in Edessa zurückführt.

Die in Deutschland ansässigen Mitglieder der syrisch orthodoxen Kirche bezeichnen sich als Assyrer und Aramäer. Die syrische Eigenbezeichnung ist Suryoye. Es gibt auch eine geringe Anzahl syrisch-orthodoxer Inder in Deutschland.

In den letzten Jahrzehnten ist eine wachsende Zahl syrisch-orthodoxer Gläubiger meist aus z. T. politischen, z. T. wirtschaftlichen Gründen in europäische Länder ausgewandert. Die meisten kommen aus der Türkei, andere aus Syrien, dem Libanon und heute auch aus dem Irak.

Im Jahre 1971 wurde Pfarrer Bitris Ögünc als erster Priester der syrisch-orthodoxen Christen in Mitteleuropa und als Sozialbetreuer für die in Deutschland ansässigen Assyrer/Aramäer berufen. Als Sitz wurde Augsburg gewählt. In der Heimat hatte die Kirche für unsere Landsleute als ein Ort der Autorität und des Zusammenhalts in einer christenfeindlichen Umgebung sehr große Bedeutung. Die Berufung von Pfarrer Bitris hatte demnach zur Folge, dass sich viele Assyrer/Aramäer vor allem in Augsburg niederließen. Die Gottesdienste fanden damals hauptsächlich in katholischen oder evangelischen Kirchen statt. Im Laufe der Jahre entstanden weitere Zentren syrisch-orthodoxer Christen in ganz Deutschland. Eigene Pfarrer betreuen heute die inzwischen auf ca. 60.000 Mitglieder angewachsenen Gemeinden in Deutschland.

Das Oberhaupt der Syrisch-Orthodoxen Kirche ist Patriarch Mar Ignatius Zakka I. mit Sitz in Damaskus. Der zuständige Metropolit für Deutschland war bis zu Beginn des Jahres 2006 Mor Isa Gürbüz. Im Februar 2006 wurde Abt Hanna Aydin zum Patriarchalvikar für Deutschland ernannt.

Top